Wir über uns
Forschung
Lehre/Weiterbildung
Poliklinik
Publikationen
Presse
Bibliothek
Links
 
365 Orte



© Institut für Prävention und Arbeitsmedizin
der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Institut der Ruhr-Universität Bochum (IPA)
 

Das IPA - Forschung für den Gesundheitsschutz

© Tyler Olsons, Fotolia

IPA-Journal 03/2016 erschienen

Schwerpunkt des aktuellen IPA-Journals sind beruflich bedingte Krebserkrankungen. Sie stellen nach wie vor eine der groß,en Herausforderungen für die Präventionsarbeit der Unfallversicherungsträger dar. Das IPA unterstützt diese Arbeit der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. mehr

Flyer AM-Kolloquium
© IPA

Arbeitsmedizinisches Kolloquium der DGUV am 15. März 2017

Das Arbeitsmedizinische Kolloquium der DGUV findet am 15. März 2017 ab 14:30 Uhr im Rahmen der 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) an der Universität Hamburg statt. Schwerpunktthemen des Kolloquiums sind "Kultur der Prävention" und "Stäube am Arbeitsplatz".Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenfrei. Weiterführende Informationen

© Conventus
© Conventus

Advances in Pneumology - November 3-4, 2017

From November 3-4 2017, the 13th international conference "Advances in Pneumology" takes place in Dresden, Germany. Some selected conference topics: Asthma, hypersensitivity pneumonitis and cough, Bronchitis and COPD, Cardiorespiratory functions, Oncology of the chest, psychosomatic aspects. Conference Chair: Prof. Dr. Monika Raulf, IPA, Germany; Scientific Committee: Prof. Dr. med. Mieczyslaw Pokorski, Biophilia, Warsaw, Poland; Prof. Dr. med. Kurt Rasche, HELIOS Klinikum Wuppertal Bergisches Lungenzentrum Wuppertal, Germany More

© IFA
© IFA

9th International Symposium on Modern Principles of Air Monitoring and Biomonitoring (AIRMON 2017) in Dresden

From June 11-15 2017, 9th International Symposium on Modern Principles of Air Monitoring and Biomonitoring takes place in Dresden organized by Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) in Germany. AIRMON has become a steady appointment for the newest research results and future trends in the characterization of exposure to chemical and biological agents at workplaces and in the environment. Further Information

© madgooch - Fotolia
© madgooch - Fotolia

Personen (m/w) für Studie zu Weichmachern gesucht

Im Rahmen einer Studie zum menschlichen Stoffwechsel von verschiedenen Weichmachern, die u.a. in Kunststoffverpackungen oder auch Sonnenschutzcremes verwendet werden, sucht das IPA männliche und weibliche Studienteilnehmer. Weitere Informationen

© Sascha Kreklau
© Sascha Kreklau

Männliche Studienteilnehmer gesucht

Im IPA werden unter kontrollierten Bedingungen Stoffwechselprodukte von Substanzen untersucht, die im täglichen Umfeld aufgenommen werden. In der aktuellen Studie soll das p-Nonylphenol untersucht werden. Es kommt in Reinigungsmitteln und Polymeren vor. Bei Interesse an dieser Studie senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "IPA-2016 - Nonylphenol" an Weitere Informationen

© Christoph Hähnel, fotolia
© Christoph Hähnel Fotolia

AllergoVet - Wie können Sie an der Studie teilnehmen?

Im Rahmen der Längsschnittstudie AllergoVet soll die Entwicklung von Allergien und Atemwegserkrankungen bei Studierenden der Veterinärmedizin im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Expositionen untersucht werden. Dazu werden noch Studienanfängerinnen und Anfänger der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig Universitä Gießen gesucht. Mehr

.
© Wiciok, Lichtblick
© Wiciok, Lichtblick

Arbeitsmedizin, Sozialmedizin

Für Medizinstudierende der Ruhr-Universität Bochum im neuen integrierten Reformstudiengang (iRM) als auch im Modell - und Regelstudiengang finden im jeweiligen Semester neben der Hauptvorlesung fallbezogene Kasuistikseminare und eine Exkursion zur Deutschen Arbeitsschutzausstellung (DASA) statt. Hierfür können sich alle Studierenden des Studiengangs Humanmedizin online anmelden. Das IPA bietet zudem die Möglichkeit zur Famulatur und Durchführung von Anteilen des Praktischen Jahres (PJ) im Fachgebiet Arbeitsmedizin. weiter

Weiterbildungskurse am IPA

Die Kursreihe "Arbeitsmedizin" (A1-C2) in Bochum ist Bestandteil zur Erlangung der Gebietsbezeichnung "Arbeitsmedizin" und der Zusatz-Weiterbildung "Betriebsmedizin". Die Kurse sind gemäß Kursbuch "Arbeitsmedizin" der Bundesärztekammer ausgerichtet und mit 68 Punkten pro Abschnitt (Kategorie K) zertifiziert mehr.

© Wiciok, Lichtblick
© Wiciok, Lichtblick

Arbeitsmedizinische Kolloquien am IPA

Die Arbeitsmedizinischen Kollquien werden von der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) in Zusammenarbeit mit dem IPA angeboten. Das nächste Kolloquium findet am Mittwoch, den 14.12.2016 um 15:00 Uhr statt. Die Veranstaltungen sind im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung der ÄKWL mit jeweils 3 Punkten (Kategorie A) anrechenbar.
Weiterlesen...

Neubau IPA
© Naurath, IPA

Aus dem BGFA ist das IPA geworden!

Bereits im Juni 2007 haben die beiden Dachverbände der Berufsgenossenschaften und der Unfallkassen zur Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung fusioniert. Das hatte auch Folgen für das BGFA. Nicht nur der Kreis der Versicherten für die das Institut Forschung betreibt ist gewachsen, auch das Spektrum der wissenschaftlichen Fragestellungen, hat sich deutlich erweitert. Seit dem 20.11.2009 trägt das Institut den Namen "Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung" kurz I-P-A.